Skip to main content

Guter Rat ist nicht teuer. Guter Rat kommt von der-ratgeber.org!

Gartenhaus Dacheindeckung


Warum eine Dacheindeckung unerlässlich ist!

Die Dacheindeckung ist für die Lebensdauer deines Gartenhauses von enorm wichtiger Bedeutung. Schon das kleinste Eindringen von Wasser lässt das Holz aufquellen und schimmeln. Aber auch bei Gartenhäusern aus Metall und Kunststoff kann eindringendes Wasser sehr unangenehme Folgen haben. Neben der Bausubstanz leiden nämlich auch alle deine Gartengeräte oder sonstige Dinge welche Du ja gerade vor Regen und Witterung schützen wolltest. Deshalb gilt, egal für welches Baumaterial Du Dich entscheidest, eine Dichte Dachfläche ist ein absolutes Muss. Achte bei Deinem Dach auf eine saubere Montage und prüfe die Dichtigkeit anschließend indem Du mit dem Gartenschlauch einige Zeit Wasser über das Dach laufen lässt. Ebenso macht es Sinn nach einem längeren Regen, innen nach Wasserflecken zu suchen.


nach oben

Dacheindeckung mit Bitumenbahnen

Die bei Holzgartenhäusern häufig verwendete Teerpappe (Bitumenbahnen) benötigt im Gegensatz zu Ziegeln weniger Gefälle, um das Regenwasser ablaufen zu lassen. Bitumenbahnen lassen sich auf zwei Arten auf das Gartenhausdach montieren.

Gartenhaus Bitumenbahn

Gartenhaus Bitumenbahn

Entweder werden die Bahnen lediglich auf das Dach genagelt, oder man wählt die hochwertigere aber auch aufwändigere Art und montiert „Schweißbahnen“ aus Bitumen. Letzteres sollte aber von einem versierten Handwerker oder Fachmann gemacht werden, da die Schweißbahn mit einem Gasbrenner heiß auf das Dach aufgebracht werden muss. Ein heiß verschweißtes Dach besitzt jedoch den großen Vorteil, dass es dichter und langlebiger ist als nur eine aufgenagelte Dachpappe.

Neben „heißen“ Schweißbahnen gibt es auch selbstklebende Bahnen, welche ohne einen Gasbrenner auf das Dach geklebt werden können. Die Oberfläche muss zuvor vollständig von Wasser und Schmutz befreit werden.


nach oben

Dacheindeckung mit Ziegeln

Wie eingangs schon erwähnt, benötigen Ziegel eine bestimmte Dachschräge um das Ablaufen von Regenwasser zu gewährleisten. Neben diesem Grund liegt es auch an dem höherem Gewicht und den Kosten weshalb nur bei großen Gartenhäusern Ziegeln zum Einsatz kommen.


nach oben

Dacheindeckung mit Bitumenschindeln

Eine Zwischenform von Dachziegel und Bitumenbahn ist die Dachschindel. Früher als Holz- oder Lehmschindel eingesetzt, haben sich heutzutage moderne Materialien wie Schiefer, Aluminium oder eben auch Bitumen durchgesetzt. Neben der einfachen Bitumenbahn sieht die Bitumenschindel hochwertiger aus und kann auch von einem erfahrenen Heimwerker auf das Gartenhausdach montiert werden. Zudem werden Bitumenschindeln mittlerweile auch in unterschiedlichen Farben angeboten. Auf diese Weise kannst Du Deinem Gartenhaus oder Geräteschuppen einen individuellen Touch verleihen.

nach oben

Dachschindeln Bitumen Rot

Dachschindeln Bitumen rot

nach oben

Dachschindeln Ton rot

Dachschindeln Ton rot