Skip to main content

Guter Rat ist nicht teuer. Guter Rat kommt von der-ratgeber.org!

Gartenhaus Baugenehmigung Saarland

Saarland

Saarland

Hier findest Du einen Auszug der Landesbauordnung Saarland zu verfahrensfreien (genehmigungsfrei) Bauvorhaben, sowie der Regelung zu Abstandsflächen und Grenzbebauung in Saarland. Wenn Du die unten beschrieben Vorschriften einhälst, kannst Du Dein Gartenhaus auch ohne Baugenehmigung errichten.

Unter dem Link Gartenhaus Baugenehmigung findest Du mehr Wissenswertes zu diesem Thema und weitere Bundesländer.

Unter dem Link verfahrensfreie Gartenhäuser Saarland findest Du Gartenhäuser und Geräteschuppen welche in Saarland verfahrensfrei sind.

Regelung zu verfahrensfreien Bauvorhaben

Landesbauordnung Saarland (LBO)
㤠61 Verfahrensfreie Vorhaben, Beseitigung von Anlagen
(1) Verfahrensfrei sind:
1. folgende Gebäude:
a) eingeschossige Gebäude bis zu 10 m² Brutto-Grundfläche, außer im Außenbereich,

e) Gartenlauben in genehmigten Kleingartenanlagen im Sinne des § 1 Abs. 1 des Bundeskleingartengesetzes
(BKleingG) vom 28. Februar 1983 (BGBl. I S. 210), zuletzt geändert durch Artikel 14 des Gesetzes vom 13. September
2001 (BGBl. I S. 2376), in der jeweils geltenden Fassung und in Dauerkleingärten im Sinne des § 1 Abs. 3
des Bundeskleingartengesetzes…“

Regelung zu Abstandsflächen und Grenzbebauung

Landesbauordnung Saarland (LBO)
„§ 7 Abstandsflächen, Abstände

§ 8 Erleichterungen von den Anforderungen des § 7

4. Garagen einschließlich Abstellraum, Nebengebäude und Nebenanlagen zum Abstellen und zum Lagern, ausgenommen die Lagerung von Stoffen mit Explosions- oder erhöhter Brandgefahr, sowie Gewächshäuser bis zu 12 m Gesamtlänge je Grundstücksgrenze; der Brutto-Rauminhalt der einzelnen Nebengebäude, Nebenanlagen und Gewächshäuser darf jeweils 30 m³ nicht überschreiten; die Garagen und Nebengebäude dürfen zusätzlich zu Abstell- oder Lagerzwecken ganz oder teilweise unterkellert sein,

Werden Anlagen nach Satz 1 Nr. 4 bis 7 nicht unmittelbar an der Grundstücksgrenze errichtet, müssen sie eine Abstandsfläche von mindestens 1 m Tiefe einhalten; § 7 Abs. 6 Nr. 1 findet Anwendung. Die Länge der die Abstandsflächentiefe gegenüber den Grundstücksgrenzen nach § 7 nicht einhaltenden Bebauung nach Satz 1 Nr. 4 und 6 darf auf einem Grundstück insgesamt 15 m nicht überschreiten. Die Anlagen nach Satz 1 Nr. 4 und 5 dürfen eine grenzseitige mittlere Wandhöhe von 3 m über der Geländeoberfläche nicht überschreiten; § 7 Abs. 4 Satz 2 bis 5 findet Anwendung.
Diese Höhe übersteigende Dächer und Solaranlagen dürfen zur Grundstücksgrenze nicht mehr als 45° geneigt sein; dies gilt nicht für Solaranlagen, die von der Grundstücksgrenze mindestens 2 m entfernt bleiben. Die Firsthöhe darf nicht mehr als 4 m betragen. Dachgauben und ähnliche Dachaufbauten sind unzulässig.“

Link zu: Landesbauordnung Saarland (LBO)